Polizei Hamburg

POL-HH: 131006-3. Eine Festnahme nach versuchtem Einbruchdiebstahl

Hamburg (ots) - Tatzeit: 05.10.2013, 22:00 Uhr Tatort: Hamburg-Sasel, Wittreemkoppel

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 38 haben einen 25-jährigen Bulgaren wegen des Verdachts des versuchten Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen.

Ein Zeuge hörte aus seiner Nachbarwohnung Einbruchgeräusche und alarmierte die Polizei. Als die Beamten am Tatort eintrafen, ergriff der Tatverdächtige sofort die Flucht, konnte aber nach wenigen Metern eingeholt und trotz heftigen Widerstands vorläufig festgenommen werden. Wie sich herausstellte, hatte der 25-Jährige versucht, die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung aufzuhebeln. Am Tatort stellten die Polizeibeamten zwei Brecheisen und Handschuhe sicher. Es konnte ferner ein Fahrzeug des Beschuldigten in der Nähe aufgefunden werden. In diesem lagen zwei Handys und ein Navigationsgerät. Diese Gegenstände wurden ebenfalls sichergestellt.

Der Kriminaldauerdienst übernahm die ersten Ermittlungen. Der Beschuldigte machte jedoch keine Angaben. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend mangels Haftgründen entlassen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: