Polizei Hamburg

POL-HH: 131003-1. Supermarkt überfallen - Zeugen gesucht

Hamburg (ots) - Tatzeit: 02.10.2013, 22:02 Uhr Tatort: Hamburg-Lohbrügge, Weberade

Zwei maskierte Männer haben Angestellte eines Supermarktes in Hamburg-Lohbrügge überfallen und sind mit 370 Euro Beute auf der Flucht. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Die beiden mit Pistolen bewaffneten Männer betraten den Supermarkt und bedrohten den 21-jährigen Filialleiter und eine 42-jährige Mitarbeiterin. Sie forderten die Angestellten auf, in das Büro zu gehen. Dort griff einer der Täter nach herumliegenden Münzrollen und füllte sie in seinen mitgebrachten Rucksack. Der zweite Täter forderte die 42-Jährige auf, eine Kasse zu öffnen und ließ sich Geld herausgeben. Anschließend mussten sich die beiden Supermarktmitarbeiter auf den Boden legen, während die Räuber aus dem Geschäft flüchteten. Eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Flüchtigen, die wie folgt beschrieben werden:

Täter 1: - 20-30 Jahre alt - 180-185 cm groß und schlanke Statur - Bekleidet mit dunklem Kapuzenpullover und aufgesetzter Kapuze, grauer Jogginghose - Vermutlich Südländer - Maskiert mit schwarzer Sturmhaube

Täter 2: - 20-30 Jahre alt - 170-175 cm groß und kräftige Statur - Dunkel gekleidet, trug ebenfalls einen Kapuzenpullover - Maskiert mit roter/oranger Sturmhaube

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: