Polizei Hamburg

POL-HH: 73-Jährige in ihrer Wohnung überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 01.10.2013, 18:00 Uhr Tatort: Hamburg-Othmarschen, Roosens Park

Ein unbekannter Mann hat eine 73-Jährige in ihrer Wohnung überfallen und ist mit 40 Euro Beute auf der Flucht. Die Kripoabteilung am Polizeikommissariat 25 führt die Ermittlungen.

Der Unbekannte klingelte an der Haustür und trug dabei ein Paket. Da die 73-Jährige häufiger Pakete auch für andere Bewohner des Hauses annahm, öffnete sie die Tür. Der vermeintliche Bote trug das Paket aufgrund des hohen Gewichtes für die 73-Jährige in die Küche. Dort hielt sich noch eine 40-Jährige Bekannte auf, als der Mann eine Schusswaffe zog und die beiden Frauen bedrohte. Er fesselte sie und begann die Wohnung zu durchsuchen. Den beiden Frauen gelang es, sich im Schlafzimmer einzuschließen und zu befreien. Nachdem die Frauen sicher waren, dass der Täter das Haus verlassen hatte, verständigten sie die Polizei.

Der Räuber hatte mit einem Portemonnaie mit etwa 40 Euro Bargeld das Haus verlassen, eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen führte nicht zur Ergreifung des Täters, der wie folgt beschrieben wird: - etwa 25 Jahre alt - ca. 165 cm groß und schlanke Figur - kurze blonde Haare - trug eine braune Jacke und eine Sonnenbrille - bewaffnet mit einer Pistole

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: