Polizei Hamburg

POL-HH: 130929-3. Beziehungsstreit - Täter nach versuchtem Tötungsdelikt flüchtig

Hamburg (ots) - Tatzeit: 28.09.2013, 15:15 Uhr Tatort: Hamburg-Bramfeld, Bramfelder Chaussee

Ein 28-jähriger Mann und seine 33-jährige Lebensgefährtin sind gestern Nachmittag durch mehrere Messerstiche verletzt worden. Der mutmaßliche Täter (34) ist auf der Flucht. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Der 28-Jährige und seine 33-jährige Lebensgefährtin hielten sich gerade in ihrem Geschäft in der Bramfelder Chaussee auf, als der 34-Jährige mit einem Messer in der Hand das Geschäft betrat.

Ohne etwas zu sagen stach der 34-Jährige sofort auf die 33-jährige Frau ein und verletzte sie am Oberarm. Ihr Lebenspartner ging dazwischen und erlitt mehrere Stich- und Schnittverletzungen an den Armen und im Rücken. Als ein Nachbar Lärm aus dem Geschäft hörte und das Geschäft betrat, flüchtete der Täter.

Der 28-Jährige musste unter Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus gebracht werden. Mittlerweile besteht keine Lebensgefahr mehr.

Der Hintergrund zu dieser Tat dürfte ein bereits lang anhaltender Beziehungsstreit sein. Bei dem 34-Jährigen handelt es sich um den Ex-Lebenspartner der 33-Jährigen.

Nach dem 34-Jährigen wird weiter gefahndet.

Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: