Polizei Hamburg

POL-HH: 130926-2. Mutmaßliche Trick- und Taschendiebe festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 25.09.2013, 14:00 und 16:00 Uhr Tatorte: Hamburg-Eidelstedt und Hamburg-St.Georg

Beamte der Polizeikommissariate 11 und 24 haben vier Männer wegen des Verdachts des Trick- bzw. Taschendiebstahls vorläufig festgenommen.

Fall 1 Fahnder des Fachkommissariates für Trick- und Taschendiebstahl beobachteten gestern zwei verdächtige Männer, die in einem An- und Verkaufsgeschäft in der Luruper Hauptstraße Schmuck versetzten. Die beiden 42 und 43 Jahre alten Hamburger wurden vorläufig festgenommen. Wie sich herausstellte, hatten sie den Schmuck zuvor einer 86-jährigen Geschädigten im Reemstückenkamp (Hmb.-Eidelstedt) entwendet, bei der sie sich als angebliche Wasserwerker Zutritt zur Wohnung verschafft hatten. Der versetzte Schmuck sowie 345 Euro Bargeld und eine Silbermünze wurden sichergestellt. In seiner Vernehmung legte der 43-jährige Beschuldigte ein umfassendes Geständnis ab. Er wurde nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung mangels Haftgründen entlassen. Der 42-jährige Beschuldigte wurde einem Haftrichter zugeführt.

Fall 2 Zivilfahnder des PK 11 beobachteten gestern Nachmittag am Besenbinderhof (Hmb.-St.Georg) zwei Tatverdächtige (37, 44), die einen 30-Jährigen anhielten. Während der 44-Jährige den Mann in ein Gespräch verwickelte, entwendete der 37-Jährige das Portemonnaie des Geschädigten. Anschließend gingen die Männer mit der Beute davon. Die Fahnder nahmen die beiden Männer vorläufig fest und stellten bei ihnen das Portemonnaie sowie geringe Mengen Rauschgift sicher. Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Die Beschuldigten, ein 37-jähriger Russe sowie ein 44-Jähriger unbekannter Herkunft wurden nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: