Polizei Hamburg

POL-HH: 130925-1. Cannabis-Indoorplantage sichergestellt - 1 Festnahme

Hamburg (ots) - Tatzeit: 24.09.2013 Tatort: Hamburg-Bramfeld, Karlshöhe

Die Staatsanwaltschaft Hamburg und Drogenfahnder des Landeskriminalamtes (LKA 62) haben gestern unterstützt durch Beamte des Polizeikommissariates 36 eine Cannabis-Indoorplantage bestehend aus 262 Marihuanapflanzen sichergestellt. Ein 28-jähriger Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen und später einem Haftrichter vorgeführt.

Kriminalpolizeiliche Ermittlungen ergaben, dass der 28-Jährige im Frühsommer 2013 unter dem Vorwand, ein Haus in ruhiger und zurückliegender Wohnlage für seine Familie zu suchen, ein Haus in Bramfeld angemietet hatte. Allerdings diente das Haus dann ausschließlich dem Betrieb einer Cannabis-Indoorplantage. Im Keller wurden in einem baulich veränderten Raum 262 hoch reife Cannabispflanzen großgezogen. Im ersten Stock des Hauses befanden sich drei Mutterpflanzen der Plantage. Der mutmaßliche Betreiber (28) der Plantage wurde vorläufig festgenommen. Er hatte 3.560 Euro bei sich, dass als mutmaßliches Dealgeld beschlagnahmt wurde.

Die von der Staatsanwaltschaft Hamburg erwirkten Durchsuchungsbeschlüsse für das Haus in Bramfeld sowie zwei Wohnungen in der Neustadt und in Eilbek wurden vollstreckt. Die Cannabis-Indoorplantage wurde sichergestellt.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg führte den Beschuldigten gestern einem Haftrichter vor.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: