Polizei Hamburg

POL-HH: 130919-4. Gefährliche Körperverletzung in Hamburg-St. Pauli - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.09.2013, 03:20 Uhr Tatort: Hamburg-St. Pauli, Friedrichstraße/Gerhardstraße

Ein 24-jähriger Hamburger ist in der vergangenen Nacht von einem bislang unbekannten Täter lebensgefährlich verletzt worden. Der Kriminaldauerdienst hat die ersten Ermittlungen übernommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten die beiden Männer in einem Lokal in einen Streit, der sich vor die Tür verlagerte. Dort schlug der Angreifer dem 24-Jährigen unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, sodass dieser zu Boden ging. Der 24-Jährige schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf und blieb reglos liegen. Der Täter flüchtete über die Gerhardstraße in Richtung Erichstraße und weiter in unbekannte Richtung.

Der Geschädigte wurde mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Dort diagnostizierten die Ärzte bei dem 24-Jährigen eine Schädelfraktur, Hirnblutungen, ein Hämatom am linken Auge sowie eine Platzwunde an der Stirn. Er ist inzwischen außer Lebensgefahr.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   -	Deutscher -	170 - 175 cm groß -	kräftige Statur (Bodybuilder) -	
Glatze -	großflächig tätowierte Arme -	trug ein Muskelshirt 

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 4286-56789 entgegen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: