Polizei Hamburg

POL-HH: 130916-4. Nach Bedrohung - Zuführung des Tatverdächtigen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.09.2013, 14:20 Uhr Tatort: Hamburg-St. Georg, Steintorweg

Ein 46-jähriger Deutscher ist von Kriminalbeamten des Dauerdienstes (ZD 61) nach Bedrohung eines Zeugen dem Haftrichter zugeführt worden. Die abschließenden Ermittlungen führt die Kripo am Polizeikommissariat 11.

Der 46-Jährige hatte im November vergangenen Jahres in einem An- und Verkaufsgeschäft am Hauptbahnhof ein Mobiltelefon verkauft. Nachdem er die vereinbarten 80 Euro dafür erhalten hatte, ließ er sich vom Inhaber (48) das Telefon unter einem Vorwand noch einmal geben und flüchtete dann aus dem Laden. Die Kripo am PK 11 führte die Ermittlungen dieses Strafverfahrens, in dem am 20.09.2013 die Gerichtsverhandlung stattfinden soll.

Am 13.09.2013 kam der mutmaßliche Dieb erneut in das Geschäft des 48-Jährigen. Er forderte den Inhaber auf, nicht zu der Gerichtsverhandlung zu erscheinen und auszusagen, anderfalls würde er ihn töten. Der 48-Jährige zeigte die Tat bei der Polizei an, die den Beschuldigten gestern Vormittag in Hamburg-St.Georg antreffen und vorläufig festnehmen konnte.

Beamte des Kriminaldauerdienst führten den Deutschen wegen Verdunkelungsgefahr dem Haftrichter zu.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: