Polizei Hamburg

POL-HH: 130910-3. Supermarkt in Hamburg-Barmbek-Nord überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.09.2013, 22:35 Uhr Tatort: Hamburg-Barmbek-Nord, Drosselstraße

Am Montagabend hat ein bislang unbekannter Täter den 33-jährigen Angestellten eines Supermarktes überfallen und dabei 130 Euro erbeutet. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Der Angestellte hatte gerade einen Kunden abkassiert, als der Täter an ihn herantrat. Der Unbekannte bedrohte den 33-Jährigen mit einer Pistole und forderte ihn auf, Geld aus der Kasse herauszugeben. Der Kassierer entnahm einige Geldscheine und übergab sie dem Räuber. Dieser flüchtete anschließend mit der Beute in Richtung Schwalbenstraße/Hellbrookstraße.

Eine Sofortfahndung mit 13 Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Mannes.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   -	männlich -	europäisches Erscheinungsbild -	175 bis 180 cm groß 
und schlank -	kurze, stoppelige Haare -	komplett schwarz gekleidet 

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 4286-56789 entgegen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: