Polizei Hamburg

POL-HH: 130909-1. Rentnerin beraubt - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 08.09.2013, 13:50 Uhr Tatort: Hamburg-Harburg, Würffelstraße

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem jungen Mann, der gestern Mittag eine 78-jährige Rentnerin in ihrer Wohnung beraubt hat und anschließend unerkannt flüchtete.

Die Geschädigte war auf dem Rückweg nach Hause und verließ an der Haltestelle Harmsstraße den Bus der Linie 145, um in Richtung Würffelstraße zu gehen. Der Täter trat von hinten an die 78-Jährige heran, nahm ihre Taschen und hakte sich bei der älteren Dame unter. Dabei äußerte er, dass er von "Soziales" sei. An ihrer Wohnung angekommen, wollte sich die Rentnerin verabschieden. Der junge Mann nahm ihr jedoch ihren Haustürschlüssel ab, schloss die Tür auf, brachte die Taschen in ihre Küche und leerte sie aus. Danach durchsuchte er die Handtasche und Geldbörse der Rentnerin, fand jedoch kein Geld. Die Geschädigte verwies den Mann nun nachdrücklich der Wohnung. Der Täter schubste die Frau gegen einen Türrahmen und riss ihr ihre goldene Kette vom Hals. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Die 78-Jährige blieb unverletzt.

Eine Sofortfahndung mit vier Funkstreifenwagen und einem Spürhund führte nicht zur Festnahme des Täters. Er wird wie folgt beschrieben:

   -	vermutlich Osteuropäer -	ca. 20 Jahre alt -	160 bis 165 cm groß,
schlanke Figur -	kurze Haare -	spricht Deutsch mit osteuropäischem 
Akzent -	trug hellblaue Jeanshose und Jeansjacke 

Die weiteren Ermittlungen hat die örtliche Kripo am PK 46 übernommen. Hinweise zu dem unbekannten Täter nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: