Polizei Hamburg

POL-HH: 130908-1. Festnahme und Zuführung nach Einbruch

Hamburg (ots) - Tatzeit: 07.09.2013, 23:05 Uhr Tatort: Hmb.-St. Georg, Lange Reihe

Ein 27-jähriger Bosnier ist nach Verdacht des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen und der Untersuchungshaftanstalt zugeführt worden. Der Kriminaldauerdienst übernahm die ersten Ermittlungen.

Eine Zeugin meldete sich telefonisch im PK 11 und teilte mit, dass sie von ihrer Wohnung aus in den Büroräumen einer gegenüberliegende Firma eine Person beobachte, die offenbar mit einer Taschenlampe die Räume ausleuchte. Vier Streifenwagen und ein Zivilfahrzeug mit einem Diensthund an Bord wurden zum Einsatzort entsandt. Im Gebäude trafen die Beamten auf den Tatverdächtigen und nahmen ihn vorläufig fest. Bei ihm wurde ein Messer und ein offenbar entwendetes Laptop gefunden und sichergestellt.

In seiner Vernehmung verstrickte er sich in Widersprüche und räumte die Tat schließlich ein. Da der Beschuldigte über Schmerzen klagte, weil er am Tatort gefallen sei, wurde er unter Bewachung ins Krankenhaus gebracht. Dort übernahmen Beamte der ZD 63 (Trickdiebstahl) die Sachbearbeitung und führten den 27-Jährigen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus dem Amtsgericht zu.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: