Polizei Hamburg

POL-HH: 130905-4. Öffentlichkeitsfahndung nach Raub

Hamburg (ots) - Tatzeit: 26.05.2013, 23:15 Uhr Tatort: Hamburg-Billstedt, U-Bahnhof Legienstraße

Die Polizei Hamburg fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach vier mutmaßlichen Räubern. Die Kripoabteilung des Polizeikommissariates 42 führt die Ermittlungen.

Die vier bislang unbekannten Täter hatten am U-Bahnhof Legienstraße zwei Jugendliche (16,17) umkreist. Zwei der Unbekannten traten dann auf die Jugendlichen zu, drängten sie gegen einen Müllcontainer und nahmen sich jeweils die Mobiltelefone der Geschädigten. Während dessen sicherten die anderen beiden Tatverdächtigen das Geschehen ab und versperrten den Opfern den Weg. Anschließend flüchteten die vier Räuber mit dem Samsung-Handy des 16-Jährigen und dem iPhone des 17-Jährigen. Zwei der Täter nutzten dabei Fahrräder.

Die bisherigen Ermittlungen führten nicht zur Identifizierung der Gesuchten. Mit den Bildern aus der Überwachungskamera am Bahnhof Legienstraße fahnden die Kripobeamten des PK 42 jetzt nach den vier unbekannten Tätern. Die Fotos sind dieser Pressemeldung als Dateien angehängt. Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: