Polizei Hamburg

POL-HH: 130830-3. Festnahme und Zuführung nach Diebstahl

Hamburg (ots) - Tatzeit: 29.08.2013, 14:05 Uhr Tatort: Hmb.-Rotherbaum, Rothenbaumchaussee

Ein 32-Jähriger ist wegen Verdacht des Diebstahls vorläufig festgenommen und dem Untersuchungsgefängnis zugeführt worden. Die Kripo am PK 17 führt die Ermittlungen.

Eine Anwohnerin beobachtete, wie der später festgestellte 32-Jährige ein Geschäft für Büroartikel betrat und es wenig später mit verdächtigen Gegenständen wieder verließ. Insbesondere der Umstand, dass der Mann eine Geldkassette bei sich hatte, kam ihr verdächtig vor und sie rief die Polizei. Die Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst ohne Erfolg.

Wenig später meldete sich ein Mitarbeiter aus einem Büro bei der Polizei, weil er aus dem Fenster sehen könne, wie eine Person versuche, eine Geldkassette aufzuhebeln. Dabei wurde der Verdächtige von einer Streifenwagenbesatzung angetroffen und vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten diverse Büroartikel, 70 Euro mutmaßliches Diebesgut, Briefmarken, eine EC-Karte ungeklärter Herkunft und ein Smartphone, das ebenfalls aus einem Diebstahl stammen dürfte.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragt einen Haftbefehl für den bereits einschlägig in Erscheinung getretenen 32-Jährigen.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: