Polizei Hamburg

POL-HH: 130830-1. Räuberische Erpressung in einer Tabledance-Bar

Hamburg (ots) - Tatzeit: 29.08.2013, 17:30 Uhr Tatort: Hmb.-St. Pauli, Reeperbahn

Ein 28-Jähriger ist Opfer einer räuberischen Erpressung geworden. Die Kripo an der Davidwache führt die Ermittlungen.

Der 28-Jährige wurde mit dem Versprechen, für 10 Euro Eintritt ein Getränk zu erhalten, in das Geschäft gelockt. Unaufgefordert setzten sich zwei Damen dazu, denen unaufgefordert Orangensaft serviert wurde. Der 31-jährige Angestellte präsentierte dem Gast nun eine zusätzliche Rechnung über 60 Euro. Der Gast weigerte sich, die Rechnung zu bezahlen und es kam zum tätlichen Streit. Eine Angestellte rief bei der Polizei an und teilte mit, ein aggressiver Gast randaliere in der Bar.

Bei Eintreffen der Beamten trafen sie auf den aufgebrachten Gast, der zu Protokoll gab, nach der Weigerung die nicht bestellten Getränke zu bezahlen, habe ihn der Angestellte mit der einen Hand am Kehlkopf gepackt und gewürgt. Mit der anderen Hand habe er ihn fünf Mal ins Gesicht geschlagen. Aus Angst vor weiteren Schlägen habe er die geforderten 60 Euro bezahlt. Anschließend sei er aus der Bar geworfen worden.

Der Beschuldigte gab an, der Gast habe eine der Animierdamen bedrängt und er sei lediglich zu Hilfe geeilt. Anschließend habe er den Gast aus dem Etablissement geleiten wollen, doch dieser habe versucht, ihn zu schlagen. Deshalb wolle er eine Strafanzeige wegen versuchter Körperverletzung gegen den Gast erstatten.

Die Ermittlungen dauern an.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: