Polizei Hamburg

POL-HH: 130826-1. Räuberischer Angriff auf einen Geldboten

Hamburg (ots) - Tatzeit: 25.08.2013, 17:17 Uhr Tatort: Hmb.-Rothenburgsort, Grossmannstraße

Ein 30-jähriger Geldbote wurde gestern von zwei unbekannten Tätern überfallen und beraubt. Das Raubdezernat hat die Ermittlungen übernommen.

Der 30-Jährige war in seinem Fahrzeug mit Einnahmen vom IGS-Gelände auf dem Weg zum Depot einer Werttransportfirma in der Borsigstraße. In der Grossmannstraße wurde er von einem grünen Pkw Golf ausgebremst und eingekeilt. Einer der unbekannten Täter stieg auf der Beifahrerseite aus, trat an das eingekeilte Fahrzeug heran, zerschlug die Seitenscheibe und sprühte dem 30-Jährigen Reizstoff ins Gesicht. Anschließend entriegelte der Täter den Kofferraum und entnahm die Tasche mit dem Geld. Die Täter flüchteten mit ca. 20.000 Euro Beute.

Der Fahrer des Golf kann nicht näher beschrieben werden. Der Mittäter ist etwa 180 bis 185 cm groß, etwa 30 bis 35 Jahre alt und sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent. Er war mit einer schwarzen Strickmütze, einem schwarz-grauen Strickpullover und Bluejeans bekleidet.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst, Tel. 42865-56789.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: