Polizei Hamburg

POL-HH: 130819-1. Mutmaßlicher Tankbetrüger vorläufig festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 18.08.2013, 22:15 Uhr Tatort: Hamburg-Winterhude, Barmbeker Straße

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 33 haben einen 21-jährigen Hamburger wegen des Verdachts des Tankbetrugs vorläufig festgenommen. Das Zentrale Ermittlungskommissariat 64 setzte die Ermittlungen fort.

Zivilfahnder hatten den 21-Jährigen dabei beobachtet, wie er seinen Pkw Volvo betankte. Anschließend ging er in den Verkaufsraum und verließ diesen, ohne zu bezahlen. Schließlich setzte er sich in seinen Wagen und fuhr davon. Die Beamten stoppten den mutmaßlichen Betrüger noch in der Barmbeker Straße. Ermittlungen ergaben, dass der 21-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Des weiteren war der Volvo nicht zugelassen und die Kennzeichen am Fahrzeug waren gestohlen.

Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: