Polizei Hamburg

POL-HH: 130818-3. 33-jähriger Pole im Harburger Verkehrshafen ertrunken

Hamburg (ots) - Zeit: 16.08.2013, 21:08 Uhr Ort: Hamburg-Harburg, Lotsestieg

Am Freitagabend ist ein 33-jähriger Pole im Harburger Verkehrshafen ertrunken. Die Wasserschutzpolizei führt die Ermittlungen.

Der 33-Jährige wohnte auf dem Binnenmotorschiff "Hamica". Nach bisherigem Ermittlungsstand war der 33-Jährige auf dem Weg vom Achterschiff zu seiner Kammer im Vorschiff. Dabei ist er offensichtlich über Bord gegangen. Andere Bewohner der "Hamica" sprangen ins Wasser und suchten die Wasseroberfläche nach dem Verunglückten ab. Die Suche blieb ohne Erfolg. Feuerwehrtaucher bargen den 33-Jährigen gegen 22:00 Uhr. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Das Kriseninterventionsteam und ein Pastor übernahmen die Betreuung der Betroffenen.

Der Leichnam wurde dem Institut für Rechtsmedizin zugeführt.

Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei zur Klärung der Unglücksursache dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: