Polizei Hamburg

POL-HH: 130811-1. Zeugenaufruf nach Raub auf Spielhalle in Hmb.-Harburg

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.08.2013, 23:44 Uhr Tatort: Hamburg-Harburg, Neue Straße

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei unbekannten Tätern, die am späten Freitagabend eine Spielhalle überfallen haben und mit 150 Euro Beute geflüchtet sind. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt, LKA 43, hat die Ermittlungen übernommen.

Die beiden maskierten Männer betraten die Spielhalle, in der sich nur noch der 70-jährige Angestellte aufhielt. Sie zogen jeweils eine Pistole, richteten diese auf den 70-Jährigen und riefen mehrfach: "Überfall, Kasse auf, keine Polizei!". Anschließend öffneten die Täter selbständig die Kasse und raubten das darin enthaltene Bargeld, welches sie in ihre Hosentaschen steckten. Nachdem der Angestellte äußerte, kein weiteres Geld zu haben, flüchteten die Täter aus der Spielhalle in Richtung der Straße Am Soldatenfriedhof. Der unverletzte Geschädigte alarmierte umgehend die Polizei.

Eine Sofortfahndung mit fünf Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Räuber. Es soll sich bei ihnen um zwei Südländer, 20 bis 30 Jahre alt, gehandelt haben. Einer der Täter ist ca. 180 cm, der andere etwa 170 cm groß. Beide waren mit schwarzen Pullovern bekleidet sowie mit schwarzen Wollmützen (evtl. Sturmhauben) mit Augenlöchern maskiert und mit schwarzen Pistolen bewaffnet.

Hinweise auf die Täter nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: