Polizei Hamburg

POL-HH: 130807-2. Kfz-Aufbruchserie aufgeklärt - ein Tatverdächtiger dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.08.2013, 01:05 Uhr Tatort: Hamburg-Billstedt, Snitgerreihe

Beamte des Polizeikommissariates 42 haben zwei 19 und 20 Jahre alte Tatverdächtige wegen des Verdachts des Kfz-Aufbruchs vorläufig festgenommen.

Eine Anwohnerin wurde durch Scheibenklirren geweckt und beobachtete anschließend vor ihrem Haus zwei junge Männer, die an einer Taxe hantierten. Die Zeugin alarmierte die Polizei. Als die Beamten in der Snitgerreihe eintrafen, flüchteten die Täter. An der betreffenden Taxe war ein Fenster eingeschlagen und der Innenraum offensichtlich durchsucht worden.

Einer der beiden Tatverdächtigen, ein 19-jähriger Grieche, konnte nach wenigen Metern gestoppt und vorläufig festgenommen werden. Bei ihm stellten die Beamten eine Sonnenbrille sicher, die aus der aufgebrochenen Taxe stammte. Die weiteren Ermittlungen führten auf die Spur des zweiten Tatverdächtigen, einen 20-jährigen Portugiesen, der in einer Wohnung in Hmb.-Horn angetroffen und vorläufig festgenommen werden konnte. Bei ihm stellten die Polizisten ein Navigationsgerät sicher, welches aus einem anderen Taxenaufbruch stammte.

Die weiteren Ermittlungen übernahm die örtliche Kripodienststelle. Den beiden Tatverdächtigen wurde rechtliches Gehör angeboten. Der 19-Jährige bestätigte seine Anwesenheit bei der Tat, machte aber letztlich keine Aussage. Er wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen.

Der 20-jährige Beschuldigte räumte die Tatbegehung ein. Darüber hinaus gab er auf Vorhalt zu, mindestens weitere 30 Fahrzeuge, überwiegend Taxen, im Bereich Billstedt/Horn/Hamm aufgebrochen zu haben, um mit den jeweiligen Erlösen seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend einem Haftrichter zugeführt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: