Polizei Hamburg

POL-HH: 130730-2. Verkehrsunfall auf der BAB 1 sorgt für erhebliche Verkehrbehinderungen

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 30.07.2013, 06:45 Uhr Unfallort: Autobahn 1 zwischen der Anschlussstelle Moorfleet und dem Tunnel Moorfleet, Fahrtrichtung Norden

Ein Verkehrsunfall mit einem LKW und drei beteiligten PKW verursachte heute Morgen einen Stau von bis zu 14 Kilometern Länge.

Nach ersten Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes ereignete sich der Verkehrsunfall um 06:45 Uhr. Der 23-jährige ungarische Fahrer einer Sattelzugmaschine befuhr den rechten Fahrstreifen der BAB 1 in Richtung Norden. Er bemerkte das Stauende auf seinem Fahrstreifen und wechselte auf den mittleren Fahrstreifen.

Dort übersah er einen PKW Audi (Fahrer: 33-jähriger Deutscher), traf ihn seitlich und schleuderte ihn auf den linken Fahrstreifen, wo er mit einem PKW Mercedes Benz (Fahrer: 32-jähriger Deutscher) kollidierte.

Anschließend wurde der Audi zurück auf den rechten Fahrstreifen geschleudert, wo er mit einem VW Passat mit Wohnanhänger zusammenstieß. Auf dem mittleren Fahrstreifen kam der Audi dann zum Stehen.

Der Fahrer des Mercedes Benz sowie der 63-jährige Fahrer des VW Passat und dessen 58-jährige Ehefrau wurden leicht verletzt.

Der Verkehr staute sich innerhalb von kürzester Zeit auf bis zu 14 Kilometern Länge. Um 08:45 Uhr konnte die BAB 1 wieder freigegeben werden.

Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: