Polizei Hamburg

POL-HH: 130728-4. Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Hamburg-St. Pauli

Hamburg (ots) - Zeit: 27.07.2013, 01:21 Uhr Ort: Hamburg-St. Pauli, Bleicherstraße

Nach einem Feuer in einer Dachgeschosswohnung ist ein viergeschossiges Wohnhaus unbewohnbar. Brandermittler des Landeskriminalamtes haben die Ermittlungen übernommen.

In der Dachgeschosswohnung des viergeschossigen Wohnhauses war ein Feuer ausgebrochen. Als die Polizeibeamten den Brandort erreichten, loderten meterhohe Flammen aus der Dachgeschosswohnung. Das Treppenhaus war stark verqualmt. Polizeibeamte brachten drei Mieter noch vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit. Andere Anwohner hatten das Haus bereits verlassen. Die Zweizimmerwohnung brannte vollständig aus. Die Flammen waren bereits auf die zweite Dachgeschosswohnung übergesprungen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Das Wohnhaus ist unbewohnbar. Die Mieter von 11 Wohneinheiten wurden vom Bezirksamt untergebracht. Neben den Brandschäden in den Dachgeschosswohnungen entstanden in den darunterliegenden Wohnungen Schäden durch das Löschwasser.

Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung oder eine technische Ursache konnten die Brandermittler nicht feststellen. Die Kriminalbeamten gehen davon aus, dass der Mieter das Feuer fahrlässig verursacht hat.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: