Polizei Hamburg

POL-HH: 130725-2. Tankstelle überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 24.07.2013, 22:01 Uhr Tatort: Hamburg-Lohbrügge, Reinbeker Redder

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter, der gestern Abend eine Tankstelle überfallen hat und mit rund 120 Euro und diversen Packungen Zigaretten geflüchtet ist. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt, LKA 43, hat die Ermittlungen übernommen.

Der Angestellte (22) hielt sich allein im Verkaufsraum der Tankstelle auf, als der Unbekannte mit bereits gezogener Schusswaffe herein trat. Der Täter richtete die Waffe auf den 22-Jährigen und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Gleichzeitig legte er einen Beutel auf den Tresen, in den der Angestellte das Geld aus der Kasse legen musste. Im Weiteren verlangte der Täter die Herausgabe von Zigaretten. Nachdem der Angestellte mehrere Packungen in den Beutel gesteckt hatte, nahm der Täter die Tasche an sich und lief damit in Richtung Mendelstraße davon.

Eine Sofortfahndung mit 10 Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters. Er kann wie folgt beschrieben werden:

   -	vermutlich Deutscher -	20 bis 27 Jahre alt -	ca. 170 cm groß, 
pummelige Figur -	bekleidet mit rotem Reißverschluss-Kapuzenshirt, 
schwarzer Adidas-Jogginghose und schwarzer Mütze -	bewaffnet mit 
schwarz-silberfarbener Pistole 

Hinweise zu der beschriebenen Person nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: