Polizei Hamburg

POL-HH: 130722-1. Segeljolle auf der Unterelbe gekentert - Segler verstorben

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 19.07.2013, 15:57 Uhr Unfallort: Unterelbe in Höhe der Lühesander Süderelbe

Am Freitagnachmittag ist die Segeljolle "Argon" (Länge 4.80 m, Breite 1.80 m) auf der Unterelbe gekentert. Dabei kam ein 73-jähriger Segler ums Leben. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Der 73-Jährige segelte mit seinem Segelkameraden (49) mit der Jolle "Argon" auf der Unterelbe. In Höhe der Lühesander Süderelbe kenterte die Segeljolle bei stark wechselnden Winden. Dabei gingen beide Segler über Bord. Den Männern gelang es zunächst, den Segler wieder aufzurichten. Der 49-Jährige konnte auch wieder in den Segler zurückklettern. Die Jolle kenterte aber erneut. Die Besatzung (34, 60) eines Motorbootes wurde auf den Vorfall aufmerksam und eilte zur Unglücksstelle. Sie zogen den 73-jährigen Segler, der zuvor leblos im Wasser trieb, an Bord ihres Sportbootes. Die Männer leisteten sofort Erste Hilfe und fuhren mit dem Verunglückten zum Anleger Grünendeich. Ein Rettungswagen übernahm den 73-Jährigen und transportierte ihn in ein Krankenhaus. Am späten Nachmittag verstarb der 73-Jährige im Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen zur Todesursache hat die Kripo Stade übernommen.

Der 49-jährige Segler wurde nicht verletzt.

Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: