Polizei Hamburg

POL-HH: 130722-2. Mutmaßlicher Dieb dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.07.2013, 17:19 und 21:49 Uhr Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Fährstraße

Beamte des Polizeikommissariates 44 haben mit Unterstützung eines Geschädigten einen 48-jährigen Hamburger wegen des Verdachts des schweren Diebstahls vorläufig festgenommen.

Der Inhaber (42) eines Call-Shops hatte am Freitagabend festgestellt, dass ihm aus einer verschlossenen Vitrine zwei Laptops gestohlen wurden. Über seine Videoaufzeichnung konnte er sehen, dass ein Mann am Nachmittag an der Vitrine manipuliert hatte und schließlich das Geschäft mit einem Laptop verließ. Kurz vor 22 Uhr erschien der Kunde erneut in seinem Geschäft. Bei diesem Mal war er in Begleitung eines zweiten Mannes, der den Geschädigten mit einem Streitgespräch ablenkte, während der Tatverdächtige ein zweites Laptop entwendete. Der Geschädigte erstattete daraufhin eine Anzeige.

Gestern Nachmittag um 15:39 Uhr bemerkte der Geschädigte, dass der Tatverdächtige erneut vor seinem Geschäft stand. Er alarmierte die Polizei und hielt den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Beamten fest.

Der Tatverdächtige, ein 48-jähriger Hamburger, wurde dem PK 44 zugeführt.

Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Bei einem Abgleich des Videomaterials wurde der Tatverdacht gegen den 48-Jährigen erhärtet. Eine Aussage machte er nicht. Der bereits kriminalpolizeilich wiederholt in Erscheinung getretene Beschuldigte wurde nach Rücksprache mit der Hamburger Staatsanwaltschaft einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: