Polizei Hamburg

POL-HH: 130721-4. Tätliche Auseinandersetzung vor einem Lokal in Hamburg-Harburg - Vier Verletzte

Hamburg (ots) - Tatzeit: 21.07.2013, 04:25 Uhr Tatort: Hamburg-Harburg, Küchgarten

In einem Lokal in Harburg kam es am frühen Morgen zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen Mitarbeitern und Gästen. Vier Beteiligte wurden dabei zum Teil erheblich verletzt.

Aus bislang unbekannter Ursache gerieten mehrere Mitarbeiter eines Lokals mit ihren Gästen in Streit, der sich im Weiteren vor das Lokal verlagerte und hier offenbar eskalierte.

Als die alarmierten Polizeibeamten am Tatort eintrafen, hatten sich bereits mehrere Beteiligte entfernt. Ein Geschädigter (23) konnte mit mehreren Stichverletzungen in Tatortnähe angetroffen werden. Er wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingewiesen. Zwei weitere Geschädigte (25, 27) mussten mit diversen Frakturen ebenfalls in einem Krankenhaus behandelt werden. Sie konnten inzwischen entlassen werden.

Die Polizeibeamten konnten drei Tatverdächtige, einen 44-jährigen Deutschen sowie zwei 30 und 37 Jahre alte Kosovo-Albaner vorläufig festnehmen. Der 30-jährige Tatverdächtige wies ebenfalls eine Stichverletzung auf und musste in ein Krankenhaus transportiert werden.

Tatwaffen konnten nicht aufgefunden werden.

Die weiteren Ermittlungen hat die Mordkommission übernommen. Diese dauern derzeit an.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tataufklärung geben können, werden gebeten, sich an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 zu wenden.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: