Polizei Hamburg

POL-HH: 130721-2. Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 19.07.2013, 18:37 Uhr Unfallort: Hamburg-St.Georg, Berliner Tordamm/ Berliner Tor

Ein 50-Jähriger ist am Freitagabend beim Überqueren des Berliner Tordamms von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden.

Der 50-Jährige überquerte bei Grünlicht den Berliner Tordamm in Richtung Berliner Tor. Dabei schob er sein Fahrrad neben sich her. Ein 43-jähriger BMW-Fahrer, der den Berliner Tordamm stadtauswärts befuhr, passierte den Fußgängerüberweg nach Zeugenangaben bei Rotlicht und erfasste den 50-jährigen frontal. Der Fußgänger schleuderte mehrere Meter durch die Luft und blieb letztlich schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Mit mehreren Knochenbrüchen, Kopf- und inneren Verletzungen musste er in ein Krankenhaus transportiert werden. Nach Auskunft der Ärzte besteht zurzeit keine Lebensgefahr.

Das Fahrrad des Verletzten verkeilte sich im Frontbereich des BMW. Dessen Fahrer blieb unverletzt.

Der Begleiter (45) des Fußgängers erlitt einen Schock und musste ebenfalls in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Verkehrsunfalldienst West hat die Ermittlungen übernommen und zur Unfallrekonstruktion einen Sachverständigen hinzugezogen. Nach den ersten Erkenntnissen der Ermittler war der BMW-Fahrer zu schnell unterwegs. Die Ermittlungen dauern an.

Die Unfallstelle musste zeitweise für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: