Polizei Hamburg

POL-HH: 130717-2. Tankstelle überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 17.07.2013, 01:20 Uhr Tatort: Hamburg-Tonndorf, Ahrensburger Straße

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem jungen Mann, der in der vergangenen Nacht bei einem Überfall auf eine Tankstelle rund 100 Euro erbeutet hat und unerkannt flüchten konnte. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt, LKA 43, hat die Ermittlungen übernommen.

Der maskierte Täter betrat den Verkaufsraum der Tankstelle, ging auf den Tresen zu und forderte den allein anwesenden Angestellten (54) unter Vorhalt eines Messers zur Öffnung der Kasse auf. Der 54-Jährige kam der Aufforderung nach und der Täter raubte aus der Kasse mehrere Geldscheine. Anschließend musste der Angestellte sich in den hinteren Räumen einschließen. Der Täter flüchtete mit seiner Beute in Richtung Doraustieg. Eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters. Er kann wie folgt beschrieben werden:

   -	18 bis 25 Jahre alt -	175 bis 180 cm groß, schlanke Statur -	
schwarze Oberbekleidung -	maskiert mit schwarzem Tuch -	bewaffnet mit
Steakmesser mit schwarzem Griff 

Hinweise auf die beschriebene Person nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: