Polizei Hamburg

POL-HH: 130715-2. "Bandit" stellt Einbrecher

Hamburg (ots) - Tatzeit: 14.07.2013, 23:45 Uhr Tatort: Hamburg-Eidelstedt, Goldnesselweg

Diensthundeführer mit Diensthund "Bandit" haben zwei mutmaßliche Einbrecher (15,16) vorläufig festgenommen. Die Kripo am PK 27 führt die abschließenden Ermittlungen.

Ein Anwohner im Goldnesselweg in Hamburg-Eidelstedt hatte verdächtige Geräusche aus einem Mittelreihenhaus gehört und die Polizei informiert, da die Bewohner im Urlaub waren. Die Beamten entdeckten eine aufgebrochene Terrassentür und umstellten das Haus. Ein Diensthundführer mit "Bandit" stellte zwei Jugendliche auf dem Spitzdachboden. Die beiden Tatverdächtigen hatten neben Einbruchwerkzeug bereits Diebesgut (Spielkonsole und Schmuck) in ihren Rucksäcken verstaut. Sie wurden von den Polizisten vorläufig festgenommen.

Beamte des Kriminaldauerdienstes übernahmen die ersten Ermittlungen. Während der 16-Jährige angab, aus Lust und Laune eingebrochen zu haben, verweigerte der 15-Jährige die Aussage. Beide Beschuldigten wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung an ihre Eltern übergeben, da keine Haftgründe vorlagen.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: