Polizei Hamburg

POL-HH: 130714-2. Zeugenaufruf nach schwerem Raub in Hamburg-Niendorf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.07.2013, 00:18 Uhr Tatort: Hamburg-Niendorf, Tibarg

Die Polizei Hamburg sucht Zeugen für einen schweren Raub, bei dem das 50-jährige Opfer einen Kieferbruch erlitt. Die Kripoabteilung am Polizeikommissariat 24 führt die Ermittlungen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand stand die 50-Jährige in der Fußgängerzone im Tibarg und wollte etwas aus ihrer Tasche holen, als sie von dem Täter angesprochen wurde. Die Frau drehte sich um und erhielt von dem Unbekannten mit einem Baseballschläger unvermittelt einen Schlag gegen den Kopf. Anschließend droht der etwa 30 Jahre alte Mann weitere Schläge an und forderte Geld von seinem Opfer. Der Räuber flüchtete mit dem Portemonnaie der Geschädigten in Richtung des ZOB am U-Bahnhof Niendorf Markt. Die Frau verständigte von einer Notrufsäule Rettungskräfte und Polizei. Sie erlitt einen Bruch des Unterkiefers und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: - ca. 30 Jahre alt - etwa 180 cm groß - blonde Stoppelhaare - bekleidet mit einem blau-grauem Oberteil

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: