Polizei Hamburg

POL-HH: 130704-1. 23-Jähriger bietet Polizisten Marihuana an - Festnahme

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.07.2013, 23:05 Uhr Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Schulterblatt

Zivilfahnder der Landesbereitschaftspolizei haben gestern Abend einen 23-jährigen Sierra Leoner wegen des Verdachts des Rauschgifthandels vorläufig festgenommen.

Der Tatverdächtige bot den Beamten am Eingang zum Florapark Marihuana zum Kauf an. Die Fahnder nahmen den Mann, der sich mit dem Reisepass und spanischer Aufenthaltsgestattung für einen 25-jährigen Gambier ausgab, vorläufig fest.

Er wurde dem Polizeikommissariat 16 zugeführt.

Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten 11 weitere Portionstütchen Marihuana (insgesamt 16 Gramm) in der Unterhose des Tatverdächtigen und stellten das Rauschgift sicher. Eine weitere Überprüfung ergab, dass es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 23-Jährigen aus Sierra Leone handelt, der bereits einschlägig kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten ist. Darüber hinaus besteht der Verdacht, dass er sich illegal im Bundesgebiet aufhält.

Die weiteren Ermittlungen hat der Kriminaldauerdienst übernommen. Der Beschuldigte machte keine Aussage. Er wurde einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: