Polizei Hamburg

POL-HH: 130630-7. Tatverdächtiger nach versuchtem Trickdiebstahl festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 28.06.2013, 15:08 Uhr Tatort: Hamburg-Lokstedt, Grandweg

Beamte des Polizeikommissariates 23 haben einen 36-jährigen Polen wegen des Verdachts des versuchten Trickdiebstahls vorläufig festgenommen.

Der Tatverdächtige sprach einen 77-jährigen Rentner, der aufgrund einer Gehbehinderung auf einen Rollator angewiesen ist, vor dessen Haustür an und folgte ihm unter einem Vorwand ins Haus.

Als der 77-Jährige seine Wohnung betreten wollte, bedrängte ihn der 36-jährige Tatverdächtige und verlangte Einlass, um zu telefonieren. Der Rentner widersprach dem energisch, woraufhin eine Nachbarin auf den Vorfall aufmerksam wurde. Sie verständigte die Polizei und verfolgte den Tatverdächtigen, der die Flucht angetreten hatte.

Aufgrund ihrer detaillierten Personenbeschreibung gelang es der Besatzung eines Funkstreifenwagens, den 36-Jährigen noch in der Nähe aufzugreifen und vorläufig festzunehmen. Er wurde dem PK 23 zugeführt.

Hier stellte sich heraus, dass gegen den Polen ein Haftbefehl vorlag. Daraufhin wurde er nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem Untersuchungsgefängnis zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: