Polizei Hamburg

POL-HH: 130628-7. Rasender Däne auf der BAB 7

Hamburg (ots) - Tatzeit: 28.06.2013, 07:42 Uhr Tatort: Horster Dreieck, BAB 7 Richtung Süden

Ein 45-jähriger Kradfahrer musste wegen erheblicher Geschwindigkeitsübertretung eine Sicherheitsleistung von 1.200 Euro hinterlegen.

Beamte der Verkehrsdirektion waren auf ihren Krädern auf Streifenfahrt unterwegs. In Höhe der Raststätte Harburger Berge bemerkten sie einen Kradfahrer, der deutlich zu schnell fuhr. Sie folgten der Suzuki GSXR und begannen ab Horster Dreieck mit der Geschwindigkeitsmessung. Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h wurde die Suzuki mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 212/km/h gemessen. Das Fahrzeug wurde gestoppt.

Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 45-jährigen Mann aus Dänemark, der nach eigenen Angaben auf dem Weg in den Urlaub war. Der Regelsatz für eine Geschwindigkeitsübertretung von 112 km/h sieht eine Geldbuße von 600 Euro und vier Punkte in Flensburg vor. Da es sich um einen dänischen Staatsbürger handelt, wurde eine Sicherheitsleistung eingezogen.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: