Polizei Hamburg

POL-HH: 130628-1. Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit Flucht

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 24.06.2013, vor 01:30 Uhr Unfallort: Hmb.-Neugraben-Fischbeck, Cuxhavener Straße 334

Ein 51-Jähriger ist durch einen Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der unbekannte Verursacher flüchtete und ließ den Fußgänger am Unfallort zurück, ohne Hilfe zu holen. Der Verkehrsunfalldienst sucht dringend Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Der 51-Jährige wurde um 01:37 Uhr ins Krankenhaus eingeliefert. Um 08:15 Uhr meldete sich eine Ärztin telefonisch am PK 47 und teilte mit, dass auf der Intensivstation ein 51-jähriger Patient liege, der von einem Auto angefahren worden sei. Er habe im Bereich der Cuxhavener Straße 334 die Fußgängerampel bei Grünlicht überqueren wollte. Er sei auf dem Weg zum S-Bahnhof Neugraben gewesen. Plötzlich sei von rechts ein weißer Pkw gekommen und habe ihn umgefahren. Er sei dann irgendwie zum Bahnhof gekommen und dort bewusstlos geworden.

Der 51-Jährige erlitt diverse Brüche und musste operiert werden.

Hinweise bitte an Tel. 4286-54710.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: