Polizei Hamburg

POL-HH: 130627-4. Zeugenaufruf nach Raubstraftaten

Hamburg (ots) - Tatzeiten: 26.06.2013, 15:10 Uhr und 19:45 Uhr Tatorte: Hmb.-Sülldorf und Hmb.-Winterhude

Die Hamburger Polizei fahndet in zwei Fällen von Straßenrauben nach den unbekannten Tätern.

Fall 1 Eine 85-jährige Rentnerin kam gestern Nachmittag vom Einkaufen zurück, als sich ihr in der Straße Wittland, Hmb.-Sülldorf, plötzlich ein Jugendlicher in den Weg stellte und ihr unmittelbar eine goldene Armbanduhr vom Handgelenk riss. Zeitgleich spürte die Geschädigte, wie zwei Personen sie von hinten umklammerten und ihr den Mund zuhalten wollten. Die Täter raubten ihre Einkaufstasche mit Handtasche aus ihrem Rollator, stießen sie zu Boden und flüchteten schließlich mit ihrer Beute. Die 85-Jährige erlitt leichte Schürfwunden am Knie und musste vor Ort von Sanitätern behandelt werden. Eine Sofortfahndung mit sieben Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Räuber. Einer der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

   -	dunkelhäutig -	ca. 15 Jahre alt, schmächtige Figur -	trug 
dunkelblaugestreifte Kleidung und eine khakifarbene Mütze 

Die Mittäter können nicht näher beschrieben werden. Die Kripo am PK 26 hat die Ermittlungen übernommen.

Fall 2 Ein 30-Jähriger ging gestern Abend durch den Stadtpark, als ihm in Höhe Rosengarten von einem entgegenkommenden Radfahrer plötzlich seine Kopfhörer heruntergerissen wurden. Der 30-Jährige stürzte zu Boden. Einen weiteren Angriff versuchte der 30-Jährige durch Tritte nach dem Unbekannten abzuwehren. Dieser hielt plötzlich ein Messer in der Hand, ließ aber von dem Geschädigten ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Er wird wie folgt beschrieben:

   -	Südländer -	ca. 40 Jahre alt -	175 bis 180 cm groß, schlanke 
Figur -	graumelierte Haare -	schwarzgrauer Bart -	schwarze Jacke und 
Hose 

Die Ermittlungen führt die Kripoabteilung des PK 33.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: