Polizei Hamburg

POL-HH: 130626-6. Rotlichtfahrt mit Folgen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 25.06.2013, 17:10 Uhr Tatort: Hmb.-St. Pauli, Reeperbahn

Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde ein 23-Jähriger überprüft. Wegen des Verdachts diverser Delikte wird gegen den Beschuldigten ermittelt.

Die Beamten hatten auf der Reeperbahn Ecke Davidstraße eine Kontrollstelle eingerichtet. Ein Ford Focus fuhr langsam an die Rotlicht zeigende Ampel heran, beschleunigte dann und fuhr mit hoher Geschwindigkeit weiter. Das Fahrzeug konnte auf der Reeperbahn Höhe Beim Trichter angehalten werden. Der Fahrer teilte sofort mit, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Allerdings sei er bereits zur Führerscheinprüfung angemeldet. Aufgrund seines Verhaltens gab es Hinweise auf möglichen Drogenkonsum, sodass die Polizisten einen Schnelltest anboten. Dieser verlief positiv und der 23-jährige Berliner wurde zur Blutprobenentnahme zur Davidwache gebracht.

Als einer der Polizeibeamten den Ford Focus verkehrssicher abstellen wollte, bemerkte er intensiven Marihuanageruch im Fahrzeug. In einer Sporttasche befanden sich 43 Gramm Marihuana, die sichergestellt wurden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 23-Jährige den Schlüssel zu dem Ford ohne Wissen des Halters an sich genommen hatte. Auf Nachfrage verzichtete dieser auf weitere Strafverfolgung.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: