Polizei Hamburg

POL-HH: 130623-2. Verkehrsunfall mit Flucht - Sechs Verletzte

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 22.06.2013, 16:40 Uhr Unfallort: Hmb.-St. Pauli, Reeperbahn

Ein 51-jähriger Motorradfahrer, der sich zunächst unerlaubt vom Unfallort entfernt hatte, verursachte einen Verkehrsunfall, bei dem vier Motorradfahrer und zwei Fußgänger zum Teil schwer verletzt wurden. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Ermittlungen.

Anlässlich der "Harley Day's" fuhren zahlreiche Motorräder auf der Reeperbahn in Richtung stadteinwärts. Viele Passanten hatten sich eingefunden, um die Parade anzuschauen. Der später festgestellte 51-Jährige versuchte sich an einem "Wheelie", indem er das Vorderrad seiner "Triumph Rocket III" anhob und die Fahrt auf dem Hinterreifen fortsetzen wollte. Das Kunststück misslang und der Fahrer kippte mit seiner Maschine um. Dabei riss er die neben ihm fahrende Maschine mit sich und löste eine Kettenreaktion aus, durch die vier Motorräder auf die Fahrbahn kippten. Zwei Fußgänger wurden ebenfalls in den Unfall verwickelt und erlitten Verletzungen an den Beinen. Die Beteiligten erlitten zum Teil schwere Prellungen. Eine 62-Jährige und drei Männer (35, 43 und 51 Jahre alt) wurden ins Krankenhaus gebracht.

Während die Polizeibeamten den Unfall aufnahmen tauchte der 51-Jährige ab. Zahlreiche Zeugen hatten den Unfall allerdings beobachtet und stellten den Beamten Videomaterial zur Verfügung. Gegen den 51-Jährigen aus Schifferstadt ist eine Verfahren eingeleitet worden.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: