Polizei Hamburg

POL-HH: 130617-2. Raubüberfall auf Spielhalle in Hamburg-Eimsbüttel

Hamburg (ots) - Tatzeit: 17.06.2013, 04:17 Uhr Tatort: Hamburg-Eimsbüttel, Eimsbütteler Chaussee

Heute Morgen hat ein bislang unbekannter Täter die Angestellte (34) einer Spielhalle überfallen und dabei etwa 300 Euro erbeutet. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Der maskierte und mit einer Schusswaffe bewaffnete Täter betrat die Spielhalle, in der sich neben der Angestellten noch zwei Gäste aufhielten. Er bedrohte die Gäste mit der Waffe und ging in Richtung Tresen. Dort packte er die Angestellte und zog sie an den Haaren zur Kasse. Die Geschädigte musste das Geld aus der Kasse in eine vom Täter mitgeführte Umhängetasche legen. Anschließend flüchtete der Räuber mit seiner Beute. Eine Sofortfahndung führte nicht zur Festnahme des Täters.

Er wird wie folgt beschrieben:

   -	20 bis 25 Jahre alt -	ca. 180 cm groß und schlank -	ausgeprägte 
Wangenknochen -	südosteuropäischer Akzent -	Bekleidung: schwarze 
Kapuzenjacke, dunkle Hose -	Maskierung: Sonnenbrille, Tuch über Mund 
und Nase 

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 4286-56789 entgegen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: