Polizei Hamburg

POL-HH: 130616-3. Frauen-Quartett überfällt Tankstelle - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 15.06.2013, 22:00 Uhr Tatort: Hamburg-Bahrenfeld, Kohlentwiete

Die Polizei fahndet nach vier unbekannten Frauen, die am Samstagabend die Angestellte (20) einer Tankstelle überfallen und beraubt haben. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Die Frauen fuhren mit einem silberfarbenen BMW auf das Gelände der Tankstelle und betankten den Wagen an einer Zapfsäule. Drei der Täterinnen gingen in Richtung des Shop-Gebäudes und maskierten sich dabei. Währenddessen fuhr die vierte Täterin mit dem Fahrzeug von der Zapfsäule weg und begab sich anschließend ebenfalls in den Verkaufsraum der Tankstelle. Eine der Maskierten ging sofort auf die Angestellte zu, brachte sie zu Boden und fixierte sie. Unterdessen versuchten die anderen, die Kasse zu öffnen. Dafür legte eine der Täterinnen eine Pistole auf den Tresen, die sie zuvor in der Hand gehalten hatte. Nachdem der Versuch misslungen war, nahmen sie ca. 280 Euro aus einer vorbereiteten Kassenlade, Kleingeld aus einem Kunststoffbehälter sowie eine unbekannte Anzahl Zigaretten an sich und flüchteten mit dem BMW in unbekannte Richtung. Die Tatwaffe ließen die Räuberinnen zurück.

Die Täterinnen waren dunkel gekleidet. Sie trugen schwarze Masken oder Tücher. Eine der Räuberinnen ist ca. 170 cm groß und korpulent. Nähere Beschreibungen liegen nicht vor.

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 4286-56789 entgegen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: