Polizei Hamburg

POL-HH: 130614-1. Zwei mutmaßliche Kfz-Aufbrecher festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.06.2013, 15:55 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, Hamburger Berg

Zivilfahnder der Davidwache haben gestern zwei 27 und 36 Jahre alte Männer wegen des Verdachts des Kfz-Aufbruchs vorläufig festgenommen.

Die Fahnder beobachteten, wie der 27-jährige Tatverdächtige ein Wohnhaus im Hamburger Berg betrat und wenig später wieder verließ. Nach kurzer Zeit kehrte er mit dem 36-jährigen Tatverdächtigen zurück. Beide Personen verschwanden in dem Gebäude.

Nach einer Weile sahen die Fahnder, wie die Personen das Haus über die Tiefgarage verließen. Dabei hielt der 27-Jährige einen Gegenstand in der Hand, der zunächst interessiert betrachtet und anschließend unter der Kleidung versteckt wurde. Der 36-Jährige hatte ein Messer in der Hand, welches er in seinen Jackenärmel schob. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen und das Messer sichergestellt. Bei dem Gegenstand handelte es sich um ein Navigationsgerät. Eine Nachschau in der Tiefgarage ergab, dass das Gerät aus einem Smart Cabriolet entwendet worden war. Das Stoffverdeck des Fahrzeugs war aufgeschnitten.

Die weiteren Ermittlungen hat der Kriminaldauerdienst übernommen. Beide Beschuldigten machten keine Aussagen. Der 36-jährige Hamburger wurde mangels Haftgründen entlassen.

Bei dem 27-jährigen aus Marokko stammenden Beschuldigten besteht über den Kfz-Aufbruch hinaus der Verdacht, sich illegal im Bundesgebiet aufzuhalten. Er wurde einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: