Polizei Hamburg

POL-HH: 130609-2. Gefährliche Körperverletzung mit Messer in Hamburg-Bergedorf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 07.06.2013, 21:20 Uhr Tatort: Hamburg-Bergedorf, Friedrich-Frank-Bogen

Ein 48-jähriger Mann steht im Verdacht, am Freitag Abend zwei 26- und 35-jährige Arbeitskollegen mit einem Messer verletzt bzw. mit Füßen getreten zu haben. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen übernommen.

Die drei Männer feierten am vergangen Freitag Richtfest auf einer Baustelle, auf der sie zuvor als Gerüstbauer bzw. Zimmermann gearbeitet hatten. Im Anschluss an den offiziellen Teil, begaben sie sich in ein Lokal am S-Bahnhof Nettelnburg und konsumierten dort Alkohol.

Aus zur Zeit noch unbekannten Gründen gerieten der 48-Jährige und sein 26-jähriger Arbeitskollege in Streit. Der 35-Jährige versuchte zu schlichten.

Der Streit verlagerte sich auf den Bahnhofsvorplatz, wo der 48-Jährige plötzlich ein Messer in der Hand hielt. Hiermit verletzte er den 26-Jährigen. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung fiel der 35-Jährige zu Boden. Dort wurde er von dem Tatverdächtigen mehrfach mit Füßen getreten.

Der 26-Jährige erlitt eine Stichverletzung im linken Unterarm sowie eine oberflächliche Schnittverletzung am Brustkorb. Sein 35-jähriger Arbeitskollege hatte Prellungen am Oberkörper. Beide wurden in ein Krankenhaus eingeliefert und nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, leistete ein Passant 1. Hilfe.

Den 48-Jährigen Angreifer nahmen die eintreffenden Beamten des Polizeikommissariates 43 noch am Tatort vorläufig fest. Die Tatwaffe, ein Einhandklappmesser, konnten die Beamten am Eingang des S-Bahnhofes auffinden und sicherstellen.

Bei der Durchsuchung des 48-Jährigen wurden zwei weitere Taschenmesser aufgefunden und sichergestellt.

Der Tatverdächtige wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Es lagen keine Haftgründe vor.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: