Polizei Hamburg

POL-HH: 130607-1. Leichenfund in der Bille

Hamburg (ots) - Zeit: 06.06.2013, gegen 14:20 Uhr Ort: Hamburg-Bergedorf, Wilhelm-Bergner-Straße, unterhalb der dortigen Brücke in der Bille

Eine Kanufahrerin entdeckte gestern Nachmittag einen in der Bille treibenden leblosen menschlichen Körper. Sie verständigte die Rettungskräfte.

Feuerwehrbeamte bargen den Leichnam aus der dort ca. 50 cm tiefen Bille. Während der Bergungsarbeiten meldete sich ein Zeuge bei den eingesetzten Polizeibeamten, der zuvor einen Streit zwischen zwei Männern beobachtet haben will, wobei einer der Männer seinen Kontrahenten über das Brückengeländer gestoßen haben soll. Aufgrund dieses Hinweises übernahm die Mordkommission des Landeskriminalamtes die weiteren Ermittlungen.

Unterdessen wurde der Leichnam in das Institut für Rechtsmedizin transportiert. Eine am Donnerstagabend durchgeführte Eilsektion ergab, dass der Verstorbene stark alkoholisiert war. Als Todesursache wurde Ertrinken festgestellt. Der Leichnam wies keine äußerlichen Verletzungen auf. Die Mordkommission konnte den Toten inzwischen identifizieren. Es handelt sich um einen 56-jährigen Deutschen aus Hamburg-Lohbrügge.

Nach den bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen und den Zeugenvernehmungen liegen der Mordkommission bislang keine Anhaltspunkte vor, die für ein Fremdverschulden sprechen.

Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: