Polizei Hamburg

POL-HH: 130602-7. Verkehrsunfall auf der Alsterkrugchaussee - Kradfahrer lebensgefährlich verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 02.06.2013, 10:42 Uhr Unfallort: Hamburg-Alsterdorf, Alsterkrugchaussee

Ein 55-jähriger Motorradfahrer ist heute Morgen bei einem Auffahrunfall lebensgefährlich verletzt worden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes befuhr der Kradfahrer mit seiner Yamaha JR 1300 die Alsterkrugchaussee im linken Fahrstreifen stadtauswärts.

Vor ihm fuhr ein Pkw VW Polo, der nach links auf ein Tankstellengelände abbiegen wollte. Aufgrund entgegenkommender Fahrzeuge musste der Pkw-Fahrer (23) anhalten.

Der 55-Jährige bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf das Fahrzeug auf. Bei dem Zusammenstoß verkeilte sich der Kradfahrer mit einem Arm im Radkasten des Pkw. Feuerwehrbeamte mussten mit Spezialwerkzeug den Radkasten des Fahrzeugs weiten, um den 55-Jährigen zu befreien. Der Mann musste von einem Notarzt narkotisiert und anschließend in ein Krankenhaus transportiert werden. Nach Auskunft der Ärzte besteht Lebensgefahr.

Der Verkehrsunfalldienst Ost hat die Ermittlungen übernommen. Die Alsterkrugchaussee musste zeitweise voll gesperrt werden.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: