Polizei Hamburg

POL-HH: 130602-4. Versuchter Einbruch in Arztpraxis - Festnahme

Hamburg (ots) - Tatzeit: 02.06.2013, 00:48 Uhr Tatort: Hamburg-Bramfeld, Bramfelder Chaussee

Beamte des Polizeikommissariates 36 haben in der vergangenen Nacht einen 30-jährigen Kasachen wegen des Verdachts des versuchten Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen.

Eine aufmerksame Zeugin hatte den Tatverdächtigen dabei beobachtet, wie er das Grundstück einer Arztpraxis betrat und sich Handschuhe anzog. Sie verständigte die Polizei.

Als die Beamten am Tatort eintrafen, entdeckten sie den Mann, einen 30-jährigen Kasachen, auf dem Grundstück in einem Gebüsch und nahmen ihn vorläufig fest. Der Tatverdächtige hatte zwei Schraubendreher bei sich, die als mutmaßliches Tatwerkzeug sichergestellt wurden.

Wie sich herausstellte, hatte der 30-Jährige versucht, zunächst die Eingangstür und anschließend ein Fenster zur Arztpraxis aufzuhebeln. Als ihm das augenscheinlich nicht gelang, schlug er die Fensterscheibe mit mehreren Steinen ein. Noch bevor der Tatverdächtige in die Praxis einsteigen konnte, trafen die Beamten am Tatort in.

Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Der bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getretene Beschuldigte machte zum Tatvorwurf keine Angaben. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: