Polizei Hamburg

POL-HH: 130530-6. Schneller Fahndungserfolg - Tatverdächtige nach Öffentlichkeitsfahndung identifiziert (siehe Pressemitteilung 130522-1.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.04.2013, 23:30 Uhr Tatort: Hamburg-Hammerbrook, S-Bahnhof Hammerbrook

Die Hamburger Polizei fahndete mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach zwei unbekannten Tätern, die vor gut sechs Wochen einen 18-Jährigen überfallen hatten.

Der 18-Jährige befand sich zur Tatzeit auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofes Hammerbrook, als die beiden Täter an ihm vorbeigingen. Offenbar sahen die Männer, dass der Geschädigte ein Smartphone in der Hand hielt.

Sie kamen zurück, sprachen den 18-Jährigen an, bauten sich bedrohlich vor ihm auf und raubten ihm das Handy. Anschließend flüchteten sie durch den Ausgang zur Frankenstraße.

Die Ermittlungen führt die Kripoabteilung des Polizeikommissariates 42. Mit einem Foto aus der Überwachungskamera leiteten die Beamten vergangene Woche eine Öffentlichkeitsfahndung nach den beiden Unbekannten ein.

Daraufhin gingen bei der Polizei diverse Hinweise auf zwei 18 Jahre alte Männer ein.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Hamburg wurden heute zwei Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt. Die beiden Tatverdächtigen wurden angetroffen. In den Wohnungen fanden die Beamten die zur Tatzeit getragene Kleidung und stellten diese sicher. Das geraubte Handy konnte nicht aufgefunden werden. Hierzu dauern die Ermittlungen an.

Die Tatverdächtigen wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Es lagen keine Haftgründe vor.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: