Polizei Hamburg

POL-HH: 130530-2. Einsatz gegen Raser und Rotlichtsünder

Hamburg (ots) - Zeit: 29.05.2013, 12:00 - 20:30 Uhr Ort: Hamburger Stadtgebiet

Beamte des Polizeikommissariates 35 haben gestern gemeinsam mit der Verkehrsdirektion Ost diverse Fahrzeugführer nach Geschwindigkeitsüberschreitungen und Rotlichtfahrten überprüft. Fünf Fahrzeugführer erwartet ein Fahrverbot.

Die Beamten kontrollierten in den Stadtteilen Klein Borstel, Wellingsbüttel, Volksdorf, Poppenbüttel, Hummelsbüttel, Lemsahl und Bergstedt. Insgesamt wurden 441 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. 398 Fahrzeugführer müssen mit einem Verwarngeld rechnen; 43 Fahrzeugführer sogar mit einem Bußgeld, da sie mehr als 21 km/h zu schnell gefahren sind.

Trauriger Spitzenreiter war ein 38-jähriger Mann, er fuhr mit 105 km/h in einem Bereich, in dem 50 km/h erlaubt sind. Der 38-Jährige muss mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen. Weitere vier Fahrzeugführer müssen ebenfalls mit einem Fahrverbot rechnen.

Die Polizei Hamburg wird in den nächsten Wochen weitere Verkehrskontrollen im gesamten Stadtgebiet durchführen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: