Polizei Hamburg

POL-HH: 130527-3. Öffentlichkeitsfahndung mit Foto nach sexueller Nötigung

unbekannter

Hamburg (ots) - Tatzeit: 04.03.2013, nachmittags Tatort: Bereich Hamburg-Neugraben

Die Hamburger Polizei fahndet mit einem Foto aus einer Überwachungskamera nach einem unbekannten Mann, der einen Jugendlichen sexuell genötigt hat. Das Fachkommissariat für Sexualdelikte, LKA 42, hat die Ermittlungen übernommen.

Der Geschädigte war zur Tatzeit allein in der S-Bahn Richtung Neugraben unterwegs, als er von dem Täter angesprochen und um sein Handy gebeten wurde. Der 16-Jährige händigte daraufhin sein Handy an den Unbekannten aus. Am Bahnhof Neugraben stiegen beide aus der S-Bahn aus und der Jugendliche ließ sich von dem Unbekannten in einen Feldweg Richtung Neu Wulmstorf lotsen. Hier nahm der Täter sexuelle Handlungen an dem Geschädigten vor und verschwand schließlich mit dem Handy des Jugendlichen. Der Geschädigte ging zunächst nach Hause und erstattete dann eine Anzeige.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

   -	20 bis 25 Jahre alt -	160 bis 170 cm groß, schlanke Figur -	
kurze, dunkle Haare -	südeuropäische Erscheinung -	war zur Tatzeit 
mit dunkler Winterjacke mit Pelzkapuze, blauer Jeans und dunklen 
Turnschuhen bekleidet -	trug sportliche Umhängetasche 

Ein Foto des Unbekannten ist dieser Meldung angehängt.

Hinweise zu der abgebildeten Person nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: