Polizei Hamburg

POL-HH: 130527-1. Wettbüro überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 27.05.2013, 00:45 Uhr Tatort: Hamburg-Steilshoop, Schreyerring

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei Männern, die in der vergangenen Nacht ein Wettbüro überfallen haben und mit 460 Euro Bargeld unerkannt geflüchtet sind. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt, LKA 43, hat die Ermittlungen übernommen.

Die allein anwesende Angestellte (29) war gerade mit der Abrechnung beschäftigt, als die mit Sturmhauben maskierten Täter das Wettbüro betraten und auf sie zukamen.

Einer der Täter bedrohte die Frau mit einem Messer und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Die 29-Jährige wich daraufhin von der Kasse zurück und beide Täter griffen in die Kasse und raubten mehrere Geldscheine. Anschließend flüchteten sie zu Fuß in unbekannte Richtung.

Eine Sofortfahndung mit acht Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Der Haupttäter ist ca. 175 cm groß und schlank. Er spricht Deutsch mit unbekanntem Akzent und trug zur Tatzeit eine schwarze Lederjacke, eine Jeans, Wollhandschuhe und war mit einem Jagdmesser bewaffnet. Von seinem Komplizen kann nur gesagt werden, dass er schlank ist und dunkel bekleidet war.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: