Polizei Hamburg

POL-HH: 130526-4. 84-Jährige von falschem Wasserwerker bestohlen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 24.05.2013, 17:15 Uhr Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Fährstraße

Ein bislang unbekannter Täter gab sich am vergangenen Freitag gegenüber einer 84-jährigen Rentnerin als Wasserwerker aus und verschaffte sich so Zutritt zu ihrer Wohnung. Der unbekannte Täter entwendete Goldschmuck. Beamte des Fachkommissariates für Trickdiebstahl (ZD63) übernehmen die weiteren Ermittlungen.

Die 84-Jährige öffnete dem Mann die Tür. Sofort drängte der Unbekannte die Frau zur Seite und betrat ohne ihre Erlaubnis die Wohnung. In der Wohnung gab er an, die Abwasserleitungen überprüfen zu müssen. Dafür drehte er die Wasserhähne im Bad und in der Küche auf. Die 84-Jährige sollte unterdessen die Gegenstände unter der Spüle ausräumen, damit der Mann die Rohre kontrollieren könne.

Während die Rentnerin diesem Wunsch nachkam und die Gegenstände ausräumte, verließ der Täter immer wieder die Küche und die schloss die Türen hinter sich.

Kurze Zeit später verließ der unechte Wasserwerker das Haus. Jetzt stellte die Rentnerin fest, dass ihr eine Goldkette und drei Goldringe fehlten.

Den Täter kann die Rentnerin wie folgt beschreiben:

   -	ca. 25 Jahre -	Südländer -	schwarze, kurze Haare (mit der 
Maschine kurz rasiert) 

Anwohner, die Freitag in den Nachmittagstunden in Hamburg-Wilhelmsburg eine verdächtige Person bemerkt haben, mögen sich bitte unter der Telefonnummer 4286-56789 bei der Polizei melden.

Die Polizei rät:

Häufig geben sich Trickbetrüger auch als Heizungsmonteur oder Schornsteinfeger aus. Lassen Sie deshalb keine Fremden in die Wohnung. Gewähren Sie nur Handwerkern Einlass, die sie selbst beauftragt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt wurden. Ist es auf die Schnelle nicht zu klären, informieren Sie die Polizei und sprechen das weitere Vorgehen ab.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: