Polizei Hamburg

POL-HH: 130524-5. Vier Festnahmen nach Verdacht des versuchten Einbruchdiebstahls

Hamburg (ots) - Tatzeit: 23.05.2013, 11:45 Uhr Tatort: Hamburg-Osdorf, Ritterspornweg

Beamte des Polizeikommissariates 25 und der Landesbereitschaftspolizei haben gestern vier Tatverdächtige im Alter zwischen 16 und 30 Jahren wegen des Verdachts des versuchten Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen.

Eine Anwohnerin hatte beobachtet, wie drei fremde Frauen das Nachbargrundstück betraten und sich sofort an die Rückfront des Hauses begaben. Die Zeugin alarmierte umgehend die Polizei. Als die Streifenwagen wenig später am Tatort eintrafen, flüchteten die Frauen über benachbarte Grundstücke in Richtung Lupinenweg. Ein Polizeibeamter beobachtete im Anschluss, wie die Flüchtenden in einen goldfarbenen Pkw Opel Vectra einstiegen, in dem bereits ein Fahrer (25) mit laufendem Motor wartete, und davonfuhren.

Der Pkw konnte nach kurzer Verfolgung angehalten und die Insassen überprüft werden.

Bei ihnen handelte es sich um zwei Österreicherinnen (16, 26), einer Serbin (30) sowie dem Fahrer, einen 25-jährigen Serben. Sie wurden vorläufig festgenommen.

Im Fahrzeug fanden die Beamten Schmuck, Gedenkmünzen und Einbruchwerkzeug. Sämtliche Gegenstände sowie der Pkw, dessen Eigentumsverhältnisse nicht geklärt werden konnten, wurden sichergestellt. Bei den Tatverdächtigen wurden weiterer, hochwertiger Schmuck sowie Lederartikel sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat für Haus- und Wohnungseinbruch (ZD 68). Die Tatverdächtigen machten gegenüber den Kriminalbeamten weder Angaben zum Tatvorwurf des versuchten Einbruchdiebstahls noch zu den sichergestellten Gegenständen.

Sie wurden erkennungsdienstlich behandelt und anschließend einem Haftrichter zugeführt. Gegen die 26-jährige Beschuldigte lagen darüber hinaus zwei Haftbefehle wegen begangener Verkehrsdelikte vor.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: