Polizei Hamburg

POL-HH: 130517-3. Festnahme und Zuführung nach Raub und gefährlicher Körperverletzung

Hamburg (ots) - Tatzeit: 16.05.2013, 15:20 Uhr Tatort: Hmb.-St. Georg, Besenbinderhof

Ein 38-Jähriger wurde von vier Männern angegriffen und durch einen Messerstich leicht verletzt. Ein 34-Jähriger wurde vorläufig festgenommen und dem Amtsgericht zugeführt. Ein 42-jähriger mutmaßlicher Mittäter wurde entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Der 38-Jährige bemerkte, wie ihm jemand von hinten in die Jackentasche griff. Gleichzeitig sprang ein Mann ihn von vorn an, sodass der 38-Jährige zu Boden ging. Am Boden liegend traten vier Männer auf ihn ein und einer der Täter versuchte, dem Opfer das Handy zu entreißen. Es gelang dem Opfer, das Telefon festzuhalten. Als Zeugen die Polizei riefen, ließen die Täter von ihrem Opfer ab. Der 38-Jährige hatte Schürfwunden und Prellungen sowie eine oberflächliche Schnittverletzung am Bauch erlitten.

Die Polizeibeamten nahmen zwei der als Täter bezeichneten Männer vorläufig fest. Der 34-jährige Algerier, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde dem Amtsgericht Hamburg zugeführt.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: